Die Webseite für Gewässerwarte von Gewässerwarten.
Praxistipps, Testberichte und Neuigkeiten für die Gewässerunterhaltung.

Ruhrgeschichten - Sommerbeginn

Ruhrgeschichten - Sommerbeginn

„Das Wasser ist niemals einsam.“ schrieb einst der Schriftsteller Elias Canetti. Wie wahr diese Worte sind, konnten mein Gewässerwartkollege und ich in den vergangenen Frühjahrs- und Sommermonaten sehr eindrucksvoll erleben, denn während der Monate April bis Juli war eine möglichst genaue Ermittlung der Artenvielfalt in unseren Hausgewässern (Ruhr und Vereinsteich) angesagt. Da wir hierbei auf diverse Wasserbewohner stießen, kann von Einsamkeit also keine Rede sein. 😉 Biologische Gewässeruntersuchungen & Krebsbestand Zunächst führten wir dazu mehrere biologische Gewässeruntersuchungen mittels Sedimentproben durch. Wie in unseren Kindertagen standen […]

Ruhrgeschichten - Erste praktische Schritte

Ruhrgeschichten - Erste praktische Schritte

Im letzten Artikel der Ruhrgeschichten berichtete ich über die ersten vorsichtigen Schritte, die mein Vereinskamerad und ich in unserem neuen Amt des Gewässerwarts machten. Hierbei ging es erst einmal um die Theorie, doch nun sollte auch die Praxis folgen. Nach den ersten 3 Monaten als Gewässerwarte konnten wir Erfolge, aber auch kleine Rückschläge erleben. Die ersten großen Ziele, die wir uns gesteckt hatten, waren: das Umstellen der Besatzpolitik, die Umstrukturierung der Gewässer sowie eine möglichst genauen Bestandserhebung unserer Gewässer. Die größten Bauchschmerzen machte uns […]

Ruhrgeschichten - Erfahrungen eines Gewässerwarts

Ruhrgeschichten - Erfahrungen eines Gewässerwarts

Aller Anfang ist schwer – besonders als frischgebackener Gewässerwart. Daniel und sein Vereinskamerad erleben momentan die gleiche Orientierungssphase, die sicher viele Gewässerwarte aus ihren Anfängen nur zu gut kennen: Als absolute Neueinsteiger arbeiten sie sich in eine recht komplexe Materie ein, setzen sich mit zuvor ungeahnten Wünschen der Vereinsmitglieder auseinander und müssen gleichzeitig die Verantwortung gegenüber der Natur im Blick behalten. Das ist nicht immer leicht, doch trotz alledem haben es sich die beiden zur Aufgabe gemacht das eingestaubte Amt des Gewässerwarts in ihrem Verein wieder aufleben zu lassen. Dieser […]

Kiesdepot zeigt erste Erfolge

Kiesdepot zeigt erste Erfolge

Mit etwas Verzögerung möchte ich euch über die sehr erfreuliche Entwicklung unseres erstmalig angelegten Kiesdepots informieren. Im Bericht Kiesdepots anlegen habe ich euch bereits beschrieben, wie ihr mit wenig Aufwand an einem begradigten Fluss kleine Kiesbänke als vorübergehende Laichhilfe anlegen könnt. An diesem exemplarisch vorgestellten Kiesdepot hat sich zwischenzeitlich vieles getan, was in diesem Artikel chronologisch zusammengefasst wird. 14.12.2013 – Erste Kieslieferung Im Dezember 2013 bauten wir die erste Fuhre mit etwa 9t Kies ein. Zwar befand sich der Zeitpunkt bereits mitten […]

Lehrgang "Elektrofischfang" in Albaum

Lehrgang "Elektrofischfang" in Albaum

Nach mehreren Einsätzen als Helfer bei Elektrobefischungen, entschloss ich mich selbst einen Elektrofischereischein – einen sogenannten Bedienungsschein – zu erwerben. Dieser Schein ist Voraussetzung, um ein entsprechendes Fanggerät führen zu dürfen und wird nur nach dem erfolgreichen Absolvieren eines Elektrofischerei-Kurses vergeben. Da es in Deutschland nur wenige Institutionen gibt, die einen solchen Kurs anbieten, entschied ich mich für den nächstgelegenen Lehrgang „Elektrofischfang“ des LANUV Nordrhein-Westfalen in Albaum-Kirchhundem. Standort Albaum Albaum ist eine kleine, idyllisch gelegene Ortschaft im Sauerland und beherbergt den […]

Wasserpflanzen in Teichen ansiedeln

Wasserpflanzen in Teichen ansiedeln

In letzter Zeit beschäftigen wir uns ausgiebig mit dem Besatz von einheimischen Wasserpflanzen in unserem Vereinsteich. Da hier über Jahre hinweg Graskarpfen ihr Unwesen trieben, verschwand alles was nur annähernd grün war von der Bildfläche. Wo ehemals Laichkräuter wuchsen, sind jetzt nur noch Algen zu finden. Da aber zu jedem natürlichen Gewässer Wasserpflanzen einfach dazugehören und die besagten Pflanzenfresser langsam aus unserem Gewässer verschwinden, bemühen wir uns jetzt Schwimmblatt- und besonders Unterwasserpflanzen wieder anzusiedeln. Vorbereitungen Kommt Zeit, kommen Pflanzen Einem „leergefegten“ […]

Gewässeruntersuchung mit Tauchern

Gewässeruntersuchung mit Tauchern

Eines unserer Pachtgewässer ist ein alter Steinbruch mit etwa 0,7ha Wasserfläche. Zuletzt wurde der Teich vor etwa 25 Jahren abgepumpt, Welse entnommen und der Gewässergrund begutachtet. Damals gab es zwar vereinzelt schlammige Ecken, doch der übrige Grund war kiesig-fest – ohne Probleme begehbar. Jüngst sprechen aufsteigende Gasblasen, häufige Algenblüten und hohe Nährstoffwerte (Phosphat und Nitrat) gegen die Annahme, der Zustand von damals sei unverändert gut. Deshalb wollten wir es genauer wissen und organisierten einen Tauchgang mit zwei engagierten Tauchern vom Hessischen Tauchsportverband e.V.. […]

Befahren von Gewässerstrecken

Befahren von Gewässerstrecken

Als Gewässerwart ist man zwangsläufig auf Straßen und Wegen unterwegs, die normalerweise für Privatfahrzeuge gesperrt sind – meist Forst- und Landwirtschaftswege. Diese Autofahrten sind unumgänglich, denn für die Gewässeruntersuchungen benötigt man eben immer einiges an Material und das fährt man nicht mal schnell mit dem Fahrrad an den Untersuchungsort. Doch darf man das rechtlich gesehen überhaupt? Genehmigung einholen Grundsätzlich muss man davon ausgehen, dass Wirtschaftswege tabu sind, obwohl man in guter Absicht handelt. Recht haben und im Recht sein sind […]

Zugnetzfischerei - Erste Erfahrungen

Zugnetzfischerei - Erste Erfahrungen

Im Artikel Grundlagen der Zugnetzfischerei wurde bereits grob angerissen, wie die Zugnetzfischerei theoretisch abläuft und aussehen soll. Da wir selbst nur wenig Erfahrung im Umgang mit dem Zugnetz hatten, kamen die praktischen Tipps in diesem Beitrag leider etwas zu kurz. Das wird aber an dieser Stelle nachgeholt, denn letztes Wochenende ergab sich uns die Möglichkeit ein mal selbst mit dem Zugnetz zu hantieren. Das Gewässer Ort des Geschehens war ein ehemaliger Steinbruch mit Wassertiefen um die 1,50m und einer Wasserfläche von etwa […]