Die Webseite für Gewässerwarte von Gewässerwarten.
Praxistipps, Testberichte und Neuigkeiten für die Gewässerunterhaltung.

Gewässerwart werden - Ausbildung nötig?

Muss man vor der Wahl zum Gewässerwart eine bestimmte Prüfung oder Ausbildung absolvieren?

Obwohl man es vielleicht im burökratisch geprägten Deutschland erwarten würde, ist es keine Pflicht. Jedes Vereinsmitglied kann sich ohne Vorkenntnisse zur Wahl aufstellen lassen. Es entscheidet allein die Mitgliederversammlung, wer Gewässerwart wird.

Ausbildung trotzdem notwendig

An dieser Stelle sei vor der Annahme gewarnt, komplett ohne Ausbildung auskommen zu können. Mindestens die Grundlagen-Seminare sollte jeder Gewässerwart besucht haben. Diese werden von diversen Fischerei-Verbänden oder staatlichen Fischereischulen meist im jährlichen Rhythmus angeboten und sind für Teilnehmer ohne großes Vorwissen konzipiert. Zwingende Abschlussprüfungen gibt es dabei nicht.

Themen der Veranstaltungen sind:

  • Stellung und Aufgaben eines Gewässerwartes
  • Biologische Gewässergütebestimmung
  • Chemische und physikalische Gewässeruntersuchung
  • Rechtsfragen für Gewässerwarte
  • Bewirtschaftung von Gewässern und Gewässerverwaltung
  • Grundlagen der Gewässerökologie und Naturschutz
  • Fischkrankheiten und Parasiten

Auch wenn man vielleicht die ein oder andere Thematik schon (durch seinen Vorgänger) kennengelernt hat, sollten die Kurse auf jeden Fall besucht werden. Fernab der Agenda dienen die Veranstaltung nämlich nicht nur der Vermittlung von Grundlagenwissen, sondern auch dem Knüpfen neuer Kontakte und dem Austausch unter den Teilnehmern.

Bestenfalls besucht man die Grundlagenkurse vor der Aufstellung zur Wahl. So merkt man schnell, ob einem die Aufgaben des Gewässerwartes überhaupt zusagen.

Fortbildung

Nach den Grundlehrgängen bietet sich der Besuch weiterer Seminare an, die tiefer ins Detail gehen. Auch diese Kurse werden von den Fischerei-Verbänden oder Fischereischulen angeboten, setzen aber meist voraus, dass man bereits Gewässerwart ist. Inhalt der Veranstaltungen sind meist Vorträge von Fachleuten und ggf. Exkursionen – beispielsweise zu Fischzuchten, Gewässern etc..

Über Niklas


Gewässerwart im Angelverein seit 2010, Vorsitzender eines Gewässerschutz Vereins und Gründer des Gewässerwart Blogs. Begeisterter Skandinavien-Fahrer, Angler und Medieninformatiker.

Deine Meinung ist uns wichtig

*