Die Webseite für Gewässerwarte von Gewässerwarten.
Praxistipps, Testberichte und Neuigkeiten für die Gewässerunterhaltung.

Forschungsprojekt Besatzfisch

Forschungsprojekt Besatzfisch

Auf der Suche nach Praxistipps zum Fischbesatz, stieß ich auf die Webseite des Forschungsprojektes Besatzfisch: www.besatz-fisch.de. Dieses vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt befasst sich mit der angelfischereilichen Nutzung unserer Gewässer und untersucht speziell die traditionell durchgeführten Besatzmaßnahmen der Angelvereine. Neben naturwissenschaftlichen Aspekten, wie der Herkunft von Besatzfischen oder den Auswirkungen durch die Freizeit-Angelei auf den Fischbestand, werden auch sozialwissenschaftliche Zusammenhänge erforscht. Beispielsweise sollen umfassende Fragebögen Aufschluss über die soziale Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements deutscher Angelvereine geben, die an 2200 zufällig ausgewählte Angelvereine aus ganz Deutschland versandt wurden (Pressemitteilung zur Angelvereinsbefragung: Eine starke Leistung – doch wie stark genau?).

Eines der erklärten Ziele ist die Ausarbeitung eines Handbuchs für die nachhaltige anglerische Bewirtschaftung von Fließ- und Stillgewässern. Sofern es die Komplexität der Thematik zulässt, sollen Best-Practice Szenarien und Praxistipps Hauptbestandteil des Buches werden, was besonders für den Fischbesatz wünschenswert ist. Die Fertigstellung und Veröffentlichung ist in rund zwei Jahren zu erwarten.

Über Niklas


Gewässerwart im Angelverein seit 2010, Vorsitzender eines Gewässerschutz Vereins und Gründer des Gewässerwart Blogs. Begeisterter Skandinavien-Fahrer, Angler und Medieninformatiker.

Kommentare

  1. Hallo

    Wir nehmen mit unseren Verein an dieser Studie von Prof. Arlinghaus teil. Wenn du unter Besatzfisch ins Net gehst, kannst du unter dem Button Info die einzelnen Arbeitspakete einsehen, die wir erarbeiten. Von Workshops über Befischungen und Besatzmaßnahmen in ausgesuchten Gewässern wollen wir zusammen erarbeiten, ob und wo Besatz Sinn macht oder nicht. In Habitatsverbesserung Geld zu verwenden statt für nutzlosen Besatz. Weiter geht es in diesen Projekt auch darum einmal aufzuzeigen, welchen enormen Aufwand Angelvereine betreiben um ihre Gewässersysteme (Habitate) zu schützen und auszubauen. Niemand hat sich darum jemals richtig gekümmert!

    Es macht Spaß an dem Projekt mitarbeiten zu können, weil alle Beteiligten ihre Erfahrungen einbringen, und KEIN Lehrer - Schülerverhältnis herrscht.
    Alte gewohnte Besatzpraktiken werden mit neuen Erkenntnissen umgebaut. Ein Beispiel ist eine pdf-Datei auf der Besatzfischseite, die heißt: Planungsgrundlagen für Hege und Besatz.

    Gruß Peter

Deine Meinung ist uns wichtig

*